Donnerstag, 8. August 2013

Number 23 – UK-Import ohne dt. Ton (Blu Ray)



Number 23 – UK-Import ohne dt. Ton (Blu Ray)

Die BD bietet beide Schnittfassungen (Kinofassung & Unrated) in HD !

Story/Film (3,5 P):
Number 23… was soll man hierzu schreiben ohne etwas zu spoilern?
Ich mag den Film… nicht zuletzt, weil Jim Carry mal wieder beweisen darf, dass er auch ein großartiger Schauspieler ist und nicht nur Grimassen schneidern kann.
Aber vor allem gefällt mir Number 23 wegen seiner interessanten Story, der tollen Idee rund um die Zahl „23“ und den zahlreichen versteckten Anspielungen auf eben diese, seinem Hitchcock-artigen Spannungsbogen zum Ende hin, sowie den schönen Charakteren und Dialogen und der technischen Umsetzung.
Leider hängt der Film im Mittelteil etwas durch. Die Geschichte um die fiktive Figur Fingerling ist weniger spannend und unterhaltsam, als es aufgrund der Geschichte von Nöten gewesen wäre, und der Film dreht sich etwas zu sehr um die Zahl „23“, vergisst dabei den eigentlich Plot um seinen Hauptcharakter voranzutreiben.
Zum Ende hin (die letzten 30 Minuten) startet Number 23 großartig durch, führt alles geschickt zusammen, spielt zwischendurch noch mit dem Zuschauer, lässt diesen miträtseln und präsentiert ein gelungenes Ende.
Der Film ist eine runde Sache und dürfte trotz kleinerer Logikschwächen und dem leichten übernatürlichen Touch alle Thriller und Drama Liebhaber gut unterhalten.

Bild (2,5 P):
Das Bild, das Bild… ist deutlich zu dunkel! Der Schwarzwert ist zwar kräftig, jedoch schlecht differenziert, frisst große Flächen einfach auf, sorgt für einen weichen Look, in dem nur selten (meistens in Nahaufnahmen und Tageslichtszenen) Feindetails zum Tragen kommen und das gesamte Bild besitzt über weite Strecken eine schlechte Durchzeichnung. Ein guter Kontrast kommt nur in entsprechend hellen Szenen vor, die „Rückblenden“ sind stark verfremdet, weisen einen extrem überzeichneten Kontrast auf, der hin und wieder einem unruhigen Rauschen Tür und Tor öffnet. Die Farben wirken öfters unnatürlich dunkel & kräftig und neigen dazu Geschriebenes nicht erkennbar zu machen, sind im Gesamten aber noch okay.
Des Öfteren schleichen sich auffällige Fokusfehler ein und Unschärfen zum Bildrand können genauso auftreten, wie leichte Doppelkonturen aufgrund schlechter Beleuchtung in Kombination mit ungenauer Fokusarbeit.
Trotz all dieser Mängel ist die Blu Ray in Bezug auf das Bild noch (!) akzeptabel, bietet HD, hin und wieder gute Momente, vereinzelnd sogar sehr gute Nahaufnahmen und einiges kann auf den generell dunklen Tonus des Films geschoben werden.

Sound (Engl. MA-Audio) (4 P):
6.1 steckt drin, macht aber nur selten und eher punktuell von seiner Lautsprecheranzahl Gebrauch. In diesen Momenten kann der Sound sehr gut überzeugen, schafft ein tolles Klangbild, bietet eine sehr gute Stereoseparation und vermag es den Raum zu füllen. Die Musikeinlage der Band She Wants Revenge ist mit einer der Höhepunkte. Die meiste Zeit jedoch passiert einfach zu wenig.
Dafür ist die Dialogwiedergabe aber astrein, sehr präzise, stabil und immer verständlich.

Extras (4 P):
Neben den beiden Filmversionen (Kinoversion & Unrated), bietet die BD ein paar Extras, die nach mehr ausschauen, als sie es eigentlich sind. Ein Audiokommentar von Joel Schumacher, ein Fact Track (nur Kinoversion) und interaktive Videofeatures (auch nur Kinoversion), zwei Videofeatures, die als Making Of verstanden werden können (zusammen ca. 35 Minuten), sowie ein Special über die Zahl „23“. Alle Extras in HD.


3,5 von 5 - Story 
2,5 von 5 - Bild 
4,0 von 5 - Sound 
 
4,0 von 5 - Extras 
67 % Gesamtwertung

Player:
Playstation 3
 
Darstellung:
Mitsubishi HC-4000

Blu Ray: Number 23 – UK-Import


Kommentare:

  1. Ich finde den Film genial!
    Und wenn man es so dreht wie man es will kommt wirklich aus allem 23 raus!
    GRUSELIG :)

    Gruß
    Pascal

    AntwortenLöschen
  2. Hatte zwar noch nicht die Zeit alle Kleinigkeiten auf "23" zu testen, weiss aber dass selbst Nummernschilder und Ähnliches dahingehend konzipiert wurden.

    Fande den Film vor Jahren besser, als heutzutage, aber dennoch weiss Number 23 zu überzeugen, hat seine Stärken und kaschiert seine Schwächen ganz gut.

    Merci für den Kommentar und "Willkommen auf meinem Blog!".

    AntwortenLöschen