Samstag, 8. Dezember 2012

Videodrome – AT-Import Mediabook (Blu Ray)



Videodrome – AT-Import Mediabook mit dt. Ton (Blu Ray)

Die BD bietet beide Schnittfassungen (R-Rated & Unrated Director´s Cut) in HD !

Story (5 P):
Ein gesellschaftskritischer, sozialsatirischer, erotisch-pornografischer und dezent verstörender Sado-Maso- Psycho-Thriller mit Sci-Fi-Elementen, Torture-Porn Anleihen, einer guten Portion an fantastischen, handgemachten Effekten von Rick Baker, einem Schwall Blut und Cronenberg-typischen Metamorphosen, sowie einem sehr guten Ende – mit einem Wort: genial!
Videodrome ist garantiert nichts für die breite Masse und auch nichts für schwache Nerven. Wer sich auf o.g. Punkte einlässt und etwas mitdenkt bekommt einen Kult-Klassiker präsentiert, der heutzutage erstaunlich aktuell ist und damals zweifelsohne seiner Zeit um Meilen voraus war. Themen, wie der Umgang mit Medien (insbesondere dem Fernsehen), Suchtverhalten, dem persönlichen Drang und Hang zum Extremen und Ausloten von Grenzen, Zensur, Meinungsfreiheit, gesellschaftliche Tabus und und und, werden in diesem Meisterwerk auf unterschiedlichste Art und Weise behandelt und hinterfragt.

Bild (4,5 P):
Ein durch und durch gutes, natürliches, nicht künstlich bearbeitetes und im Grunde auch stabiles Bild, welches allem Anschein nach auf dem US-Master beruht und von David Cronenberg und Kameramann Mark Irvin persönlich abgesegnet wurde. So was hört man gerne und hat entsprechende Hoffnungen, die in diesem Falle auch nicht enttäuscht werden.
Das Bild hat den typischen 80er Look, etwas rau, aber mit kräftigen und natürlichen Farben, sowie einem ruhigen und schönen Filmkorn.
Der Schärfegrad ist fast durchgehend auf einem sehr guten bis fantastischem Niveau und liefert oft eine Detailzeichnung, wie sie für Filme aus der Zeit nicht besser hätte aussehen können. Hin und wieder kann es in dunklen Innenaufnahmen zu einem leichten Detailverlust kommen und in dieser Zeit passiert es auch schon mal, dass das Korn etwas (!) stärker auftritt, jedoch fällt auch in diesen Momenten der Gesamteindruck nie unter eine 3,5 ab. Die ersten fünf Minuten des Films sind davon betroffen und der Zuschauer sollte sich davon nicht täuschen lassen. Danach blüht der Transfer regelrecht auf und bietet öfters atemberaubend plastische und für die 80er referenzwürdige Aufnahmen.
Der Schwarzwert ist etwas (!) wechselhaft. So passiert es schon mal hin und wieder, dass dieser in dunklen Szenen etwas an Kraft verliert. Der Vorteil davon ist allerdings, dass keine größflächigen Bereiche verschluckt werden, sondern der Hintergrund immer sichtbar bleibt. Hier schwindet zwar etwas die Tiefenwirkung, da der Kontrast eben nicht optimal ist, aber für einen Film von fast 30 Jahren (nächstes Jahr ist es soweit) kann man sich darüber kaum beschweren.
Leider treten öfters ein paar kleine Verschmutzungen auf, die wie Pixelfehler aussehen können / wirken, jedoch eindeutig keine Fehler im Transfer, sondern tatsächliche Schmutzpartikel sind.
Im Gesamten kann man von einem sehr hochwertigen Bild sprechen, insbesondere wenn man die Machart, das Alter und die Produktionskosten des Films berücksichtigt. Objektiv vielleicht eher eine glatte 4-Punkte-Wertung (gut), unter Berücksichtigung zuvor genannter Aspekte dann aber doch beinahe sehr gut.
Die Szenen, die für den Director´s Cut integriert wurden (einige Gewalt- und Erotikspitzen), liegen ebenfalls in HD vor und sind qualitativ von den anderen Szenen nicht zu unterscheiden – super!
Einen Link zum Schnittbericht findet man hier: http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=1179


Sound (Engl. MA-Audio) (3,5 P):
Der Sound liegt nur im 2.0 vor. Dieser ist jedoch wirklich gut gelungen, kann eine überraschend lebendige und präzise Klangkulisse und leichte Räumlichkeit erzeugen und bietet eine saubere und gut abgemischte Dialogwiedergabe. Die Balance zwischen Effekten, Dialogen und Musik ist einwandfrei und rundet den fantastischen Eindruck dieser BD gekonnt ab.
Eine saubere Stereospur ist bei Weitem besser, als ein mieser Upmix à la Highlander oder The Fog und hier wäre eine höhere Wertung evtl. auch vertretbar gewesen.

Extras (5 P):
Diese sind auf 2 DVDs verteilt und bieten einiges. Mehr als 70 Minuten Interviews mit David Cronenberg, ein ca. 30-minütiges Making Of, einen Kurzfilm, Deleted Scenes/Videoaufnahmen für das Programm „Videodrome“ inkl. Kommentar (sehr interessant), Bildergalerie, Trailer, den Film auf DVD und den Film im Director´s Cut in HD! 

Mit eine der besten Blu Rays, die in diesem Jahr erschienen ist; insbesondere, da es sich um einen alten Kultklassiker handelt, der eine würdige Restauration spendiert bekommen hat!


5,0 von 5 - Story
4,5 von 5 - Bild 
3,5 von 5 - Sound
5,0 von 5 - Extras

Player:
Sony PlayStation 3

Darstellung:
Mitsubishi HC-4000

Blu Ray: Videodrome – AT-Import Mediabook (mit dt. Ton)


Kommentare:

  1. Du schreibst gute Reviews der Bildträger. Nüchtern, detailiert - daran kann ich mich als interessierter Käufer besser orientieren, als bei vielen anderen Seiten. Es gefällt mir sehr, bitte mache weiter so.

    AntwortenLöschen
  2. @ Grosser_Wolf: vielen Dank für deine lobenden Worte. Aus eben selbem Grund habe ich diesen Block gestartet - unzählige Male nach Besuchen anderer Seiten konnte ich nur mit dem Kof schütteln und war über die gesichtete BD nach dem Kauf sehr enttäuscht.

    Dementsprechend kannst du davon ausgehen, dass ich so schnell nicht aufhören werde.

    Viele Grüße.

    AntwortenLöschen