Dienstag, 11. Februar 2014

The Walking Dead – Season 4 / Episode 9 (TV-Serie)






Kurzreview


Story/Film (2 P):
Wieso tue ich mir das eigentlich noch an? Ich weiss… ich hab´s versprochen. Wenn aber nicht bald etwas passiert, werde ich Season 5 und alle weiteren Staffeln gepflegt aussetzen, bis mir jemand Brief und Siegel drauf gibt, dass wieder eine Story präsentiert wird.
Die erste Episode nach dem Mid-Season-Finale ist eine ziemliche Flaute. Es passieren zwar irgendwelche Dinge, aber alles, und damit meine ich wirklich alles (!), wurde in anderen Episoden bereits zu Genüge gezeigt. Vermeintlich leere Häuser, in denen man auf Essenssuche geht, ein, zwei Zombies hinter Tor und Tür und Rick und Carl mit dem altbekannten Konflikt. Carl auf Alleingängen, während denen er sich gepflegt dumm anstellt und von einem Schlamassel in den nächsten stolpert, wie ein Beinamputierter bei Glatteis und Michonne, wie sie wieder durch die Wälder streift und Kopfsalat mit Cocktailsoße fabriziert. Letzteres ist dann auch das einzig „Gute“ an der Episode, auf Dauer aber auch eintönig und Michonne´s Traum ist so billig aufgesetzt und vorhersehbar, frei von irgendwelchen Neuigkeiten (alles wurde bereits zuvor angedeutet), dass es in dieser Zeit wirklich ätzend wird.

Wenigstens gibt es ein, zwei Spannungsmomente und die Stimmung ist nicht komplett abwesend, so dass sich die Episode trotz gänzlich abwesender Story noch gerade auf zwei Pünktchen halten kann.



Die Mannschaft ist mal wieder nach dem „Massaker“ der vorausgegangenen Episode durch die Walachei verteilt, alles geht von vorne los, Sisyphus wäre stolz auf die Drehbuchautoren und ich wette, dass sich nun die kommenden Episoden damit aufgehalten wird, die verstreuten Charaktere wieder zueinander finden zu lassen, bis dann ein erzwungener Cliffhanger das Ende der Staffel darstellt. Ich muss jetzt schon gähnen…

Fazit: http://www.youtube.com/watch?v=iMpXAknykeg

P.S. Momentan hat The Walking Dead billigstes TV-Konzept erreicht, welches auch keinen Anstand macht besser zu werden.

P.P.S. Und wenn Rick nicht bald lernt seine beknackte Knarre richtig zu halten und weiter auf Gangsta-Nigga-Yo-Yo-Haltung rumhampelt, raste ich richtig aus!




3,0 von 5 – Spannung
3,0 von 5 – Guts ´n´ Gore
2,0 von 5 – Weiterentwicklung der Charaktere
0,5 von 5 – Weiterentwicklung der Story
2,5 von 5 – Stimmung
2,0 von 5 – Action


Review zu Episode 1 (Staffel 4) findet ihr hier.
Review zu Episode 2 (Staffel 4) findet ihr hier. 
Review zu Episode 3 (Staffel 4) findet ihr hier.
Review zu Episode 4 (Staffel 4) findet ihr hier. 
Review zu Episode 5 (Staffel 4) findet ihr hier.  
Review zu Episode 6 (Staffel 4) findet ihr hier. 
Review zu Episode 7 (Staffel 4) findet ihr hier.  
Review zu Episode 8 (Staffel 4) findet ihr hier.


Kommentare:

  1. Ich war immer ziemlich begeistert von den ersten 2 1/2 Staffeln finde aber dass aber der Mitte der dritten Staffel alles ziemlich eintönig und stellenweise sehr langweilig wurde. Auch von diese, Teil hab ich mir erwartet, wurde aber wieder mal enttäuscht und muss dir in allen Punkten zustimmen. Hoffe nur dass es bald besser wird, viel versprochen haben die Macher ja...

    LG
    Ela
    Schattenglanz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo ela,
      vielen dank für deinen kommentar. freut mich immer wieder, wenn ich merke, dass es andere leute gibt, die die dinge ähnlich wie ich sehen.

      ich bin mir aber leider sehr sicher, dass nichts mehr aus the walking dead wird. ich habe nen kollegen, der ein ziemlicher TV-nerd ist und sich in der amerikanischen TV-landschaft gut auskennt. laut dessen infos/wissen ist amc ein sender, der gerne die gewinne einer erfolgsserie einstreicht und versucht aufgrund des hypes und den einschaltquoten die gewinnspanne immer weiter auszubauen, dabei die gewinne aber nicht reinvestiert, sondern eher das gegenteil macht. es wird immer billiger eingekauft, showrunner werden ausgetauscht, etc.... das fürhrt dazu, dass das format verwässert wird und die einschaltquoten sinken. das geht dann höchstwahrscheinlich so weit, bis die serie komplett gegen die wand gefahren wurde und das öffentliche interesse verschwunden ist.

      naja... dafür ist die erste staffel aber einfach genial und stellt einen der besten und den ersten epischen zombiefilme der filmgeschichte dar... wenn man alles an einem stück betrachtet.

      Löschen
    2. Tja, und das nur weil AMC nur das Geld sieht und nicht die Qualität, Story und Kreativität. Schade, aus TWD hätte man noch vieles rausholen können.
      Und die erste Staffel ist wirklich grandios!

      Löschen