Montag, 8. April 2013

The Punisher (1989) – NL-Import (Blu Ray)



The Punisher (1989) – NL-Import ohne dt. Ton (Blu Ray)

Diese Fassung basiert auf der stark geschnittenen R-Rated Version! Zwar wurden im Vergleich mit der Unrated Fassung „nur“ knappe 15 Sekunden entfernt, diese beinhalten jedoch 22 Schnitte, extreme Gewaltspitzen und haben es in sich. Den Schnittbericht findet ihr hier: http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=4918

Story/Film (2 P):
Ganz schön scheisse der Film, aber dennoch ein schöner Scheiss.
Gerne hätte ich dieser 80er-Brutalo-Action-Trash-Perle mehr Punkte gegeben, aber der Streifen ist einfach zu schlecht. Zwar unterhaltsam, aber eher auf unfreiwillig schlechte Art und Weise.

Alle Akteure sind furchtbar (außer Louis Gossett Jr., der sich wirklich anstrengt), die Story ist klassisch blöde mit jeder Menge Logik- und Filmfehlern versetzt, Kontinuität wird eher klein geschrieben und die Action variiert von billig bis hin zu überraschend gut und ist zum Teil extrem blutig. Die Dialoge sind herrlich stupide und offerieren ein paar schöne, dumme One-Liner, 89 Minuten gehen einigermaßen gut rum, allerdings treten hin und wieder ein paar Längen auf und die „The Punisher befreit entführte Kinder“-Aktion ist so grotesk und blöde, dass unfreiwillige Lacher stark in den Vordergrund treten.

The Punisher aus dem Jahre 1989, in dem Dolph Lundgren den Rächer mimt ist selbst für das 80er-Jahre-Actionkino unterdurchschnittlich und stellt in einem B-Moviegenre nochmals ein B-Movie dar.

Bild (2 P):
Leider, leider, leider lässt sich die Qualität der Blu Ray nicht mehr als durchschnittlich bezeichnen. Zwar gibt es hin und wieder ein paar solide/akzeptable Einstellungen (helle und gut ausgeleuchtete Einstellungen) und auch ganz, ganz selten durchaus schöne Momente (Nahaufnahmen und extreme Close-ups), aber im Gesamten ist die High Definition Umsetzung in die Hose gegangen. Es gilt prinzipiell folgendes:
Je besser die Qualität, desto seltener sind diese Momente.
Positiv fällt auf, dass das Bild weitestgehend frei von Schmutzpartikeln ist und die Farben einen konstanten und typischen 80er-Look vorweisen können – etwas blass, aber dennoch ordentlich ausgeprägt & gut differenziert. Hinzu kommt ein leichtes, natürliches Filmkorn, welches sich nie störend in den Vordergrund schiebt.
Neben dem unterdurchschnittlichen Schärfegrad, ist vorallem der Schwarzwert das größte Manko dieser Scheibe. Da das Bild über weite Strecken generell etwas zu dunkel erscheint und der Schwarzwert dazu neigt großflächig Bildinformationen aufzufressen, ist die Detailzeichnung meistens eher schlecht, als recht und fällt bereits bei minimal dunkleren Szenen stark ab.

Fazit: Besser als die DVD, aber einer Blu Ray dennoch nicht würdig und auch für eine knapp 25 Jahre alte Action-Trash-Perle nicht akzeptabel.

Sound (Engl. Dolby Digital) (1 P):
Dolby Digital 2.0 – muss ich noch mehr schreiben???
Okay.
Schlechte, in die Ferne gerückte, oft schwankende Dialogwiedergabe. Drucklose Effektpräsentation mit noch gerade ausreichender Präzision und Dynamik.

Extras (0 P):
Nichts! Dafür gibt´s aber das billigste Hauptmenu aller Zeiten – keins wäre sogar besser gewesen.


2,0 von 5 - Story 
2,0 von 5 - Bild 
1,0 von 5 - Sound
0,0 von 5 - Extras

32% Gesamtwertung

Player:
Sony PlayStation 3

Darstellung:
Mitsubishi HC-4000

Blu Ray: The Punisher (1989) – NL-Import 

Kommentare:

  1. Hallo,
    ich lese mir deinen Blog regelmäßig durch, doch was ist eigentlich mit Reviews von deutschen Filmen wie z.B. der Kultfilm "Bang Boom Bang"? Der Film läuft ja nicht umsonst immernoch jeden Freitag Abend im UCI-Bochum auf der Leinwand :)

    MfG Brocken

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Brocken.
    Erstmal Danke für deine Treue.

    Deutsche Filme... hmmm... es gibt ein paar wirklich gute, deutsche Filme und Bang Boom Bang gehört auch dazu, aber die meisten finde ich eher schlecht.

    Außerdem besitze ich die Bang Boom Bang Blu Ray nicht - sorry!
    Ich habe aber ein Review zu Das Boot & Das Parfum geschrieben.
    Vielleicht folgt noch eins zu Der Untegang & Der Baader Meinhof Komplex. Das wird aber noch etwas dauern.

    Grüße

    Hast du denn evtl. ein paar andere Review-Wünsche? Vielleicht kann ich einen bestimmten film rezensieren? Gib mir eine Auswahl und ich schaue, was sich machen lässt.

    AntwortenLöschen
  3. Stimmt, Das Boot und das Parfum hatte ich glatt vergessen, sorry.

    Review-Wünsche? Hmmm, Freundin und ich hatten in den letzten Wochen The man with the iron fists,Das Schwergewicht (engl. Here comes the Boom...was für eine deutsche Übersetzung...), Ralph reicht´s, A little bit zombie und Dredd geschaut, den du bereits schon rezensiert hast. Allerdings haben wir alle Filme mit deutscher Sprachausgabe geschaut und soooo schlecht sind die Synchronstimmen Deutschlands ja nicht :P

    Doch bei A little bit zombie habe ich nach ca. 10 min auf englisch mit deutschen Untertiteln gestellt, da die deutsche Synchro unglaublich schlecht ist. Nach weiteren 10 min. habe ich den Film einfach ausgemacht, weil er mMn einfach nicht "gut" war, in welcher Form auch immer.
    "Iron fists" fanden wir ziemlich gut, doch welcher Film uns am meisten positiv überraschte war Das Schwergewicht. Kein Klamauk, keine Blödeleien, sondern eher gut portionierter Humor, gute Story, toller Kevin James und klasse Unterhaltung. Ralph reicht´s hattest du doch schon rezensiert?? Finde gerade dein Review nicht...

    btw. bin ich immer noch nicht dazu gekommen mir Fearless und once upon... anzuschauen, aber ich habs nicht vergessen.

    AntwortenLöschen
  4. @ Brocken:
    Man With iron Fists hatte ich mal vor ein paar Wochen angefangen, aber nicht weitergeschaut, da ich den Film viel zu überladen finde, RZA einfach nicht schauspielern kann und ich dessen hängenden Dackelblick nicht ertragen konnte. Aber vielleicht versuch´s ich den Film die Tage mal in der unrated Fassung auf Blu ray zu schauen... abwarten.

    Ralph Reicht´s hab ich gesehen und bewertet (schau mal in den März-Reviews), auch A Little Bit Zombie findest du irgendwo in den Bewertungen. Schau mal ganz oben links in der Ecke, da ist ein Suchfeld (zwischen dem Blogger-Symbol und dem +Teilen-Zeichen. Einfach da den Titel eintragen und lossuchen.

    Den Kevin James Streifen wollte ich eigentlich aussetzen, da ich die übliche, unwitzige Klamauknummer erwartet habe. Vielleicht gebe ich dem Streifen die kommenden Tage mal ne Chance.

    Wegen deutschen Filmen... Metropolis - der war auch Klasse!

    Merci für den Tipp bzgl. Das Schwergewicht.

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen